Schatzkiste 82 – Innovation, Inspiration, Digitalisierung

Wie ist es in Deutschland um das Thema Innovation bestellt? Braucht es dafür Inspiration und was ist das eigentlich? Macht eine Digitalisierungsstrategie Sinn? Viele Buzzwords und trotzdem drei Artikel die auf Bullshit-Bingo verzichten, informieren und zum Weiterdenken anregen.

Nach dem Global Innovation Index in Schatzkiste 72, kommt in Nugget #1 ein weiterer Index zusammengestellt vom Wirtschaftsmagazin Bloomberg. Wer Deutschland beim Thema Innovation hinter Ländern wie USA und Israel sieht, wird hier eines besseren belehrt. Mit Platz 2 liegen wir nur knapp hinter Südkorea. Insgesamt muss sich Europa mit 5 Ländern in den Top 10 nicht verstecken.  Der Index wird übrigens anhand von 7 Faktoren wie z.B. Dichte von High-Tech Unternehmen, Patent Aktivität und Produktivität bestimmt. Natürlich lässt sich über derartige Rankings immer streiten und es gibt hier und da Unterschiede zur Einschätzung im vorher verlinkten Index. Beide sehen aber China  mit deutlichem Aufwärtstrend. Überrascht haben mich übrigens zwei Scores bei Deutschland. Zum einen Platz 24 beim Produktivitätsscore. Daran ist offensichtlich unser Bruttonationaleinkommen (GIN) schuld. Überrascht hat mich aber auch der dritte Platz bei der Dichte von High-Tech Unternehmen. Hier hätte ich Deutschland schlechter eingeschätzt. Stellt sich nur die Frage, ob wir auch genug daraus machen. Was meinst du?
These Are the World’s Most Innovative Countries (5 min, Text, englisch)

Nicht um Zahlen, Daten und Fakten sondern um Menschen und Emotionen geht es in Nugget #2Filiz Scarcella stellt die Frage was eigentlich Inspiration ist. Ich stimme zu, dass es ohne Inspiration mit der Motivation schwer wird. Die Frage „Wie soll denn ein Feuer brennen, wenn es keinen Funken gab?“ hat mich an meinen Artikel Es funkt erinnert. Wenn man sich allerdings in manchem Unternehmen umschaut, fliegen da zwar oft die Fetzen aber nur wenig Funken. Dafür brenne ich übrigens. Ich will Funken versprühen in Unternehmen und aus dem ein oder anderen wird dann ein Feuer, das das Unternehmen weiter bringt. Egal ob das neue Produkte sind, effizientere Prozesse oder ganz einfach nur Strukturen die dafür sorgen, dass noch mehr Funken entstehen. Wofür brennst du eigentlich? Welche Funken versprühst du? Schreib es in die Kommentare oder wenn du magst auch gerne in einem Gastartikel. An dieser Stelle übrigens noch Danke an Thomas vom Blog „Plötzlich Chefin“ für das Teilen dieses Artikels.
Inspiration: Was ist das eigentlich? (5 min, Text, deutsch)

Beim Thema Digitalisierung sprühen im Moment viele Funken namens KI, IoT und Blockchain. Wie in der letzten Schatzkiste geschrieben, macht das den Menschen aber eher Angst als dass es inspiriert. Valerie Mocker tritt in Nugget #3 zum Glück einen Schritt zurück. Digitalisierung ist ja kein Selbstzweck sondern soll uns Menschen zu einem besseren Alltag verhelfen. Ich lasse gerne 10 Stunden meiner wöchentlichen Arbeitszeit von Algorithmen übernehmen und spendiere die gewonnene Zeit in Aktivitäten mit meinen Kindern, gesellschaftliches Engagement (z.B. zum Thema MINT) oder das Schreiben. Also lasst uns weniger über Digitalisierung reden, sondern über die Ziele bei denen Digitalisierung bei der Umsetzung hilft. Hast du einen Arbeitskreis Digitalisierung in deinem Unternehmen? Am besten du bennenst ihn ab morgen um. Zum Beispiel in „Initiative für effektiveres Recruiting“, „Großartige weltweite Zusammenarbeit dank digitaler Tools“ oder „Aktion neue Kunden erreichen über digitale Kanäle“. So wird das „Wofür“ klar und Digitalisierung wird zu dem was eigentlich ist – ein Mittel zum Zweck und kein Selbstzweck. Was möchtest du erreichen mit Hilfe der Digitalisierung?
Wir müssen mehr über den Sinn und Zweck der Digitalisierung reden (4 min, Text, deutsch)

Zum Schluss noch ein bisschen Werbung in eigener Sache. Erstens freue ich mich über neue Abonnenten meiner Flaschenpost. Vorteil für dich: Du verpasst keinen Beitrag mehr. 
Und dann ist gestern Kapitel 7 unseres Buchs „Die Kunst des Zusammenwirkens“ erschienen. Lad dir gleich eine Leseprobe oder gleich das ganze Werk herunter. Für treue Leser des Companypirate habe ich auch ein paar Gutscheine übrig. Schreib mich bei Interesse einfach an. In diesem Sinne, schönes Wochenende!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.