Schatzkiste 74 – OKR, Mobilität, Zukunft

Hallo lieber Leser,

nur noch zwei Wochen bis Weihnachten. Habt ihr Eure Ziele für 2018 erreicht? Falls es mal wieder schwierig war, habe ich etwas zum Thema OKR für Euch. Ansonsten ist in der Schatzkiste was technischeres und was zum Nachdenken über die Zukunft. Diesmal sind es nur Textbeiträge und auch nichts Englisches. ABER, es war einfach eine schöne bunte Mischung die irgendwie genau so gepasst hat.

Auf das Thema OKR hat sich das Team von Murakamy spezialisiert. In Nugget #1 stellen sie eine Checkliste für OKRs vor. Wenn Du noch nie etwas von OKRs gehört hat, dann empfehle ich meinen Beitrag über Ziele. Dort stelle ich unter anderem das Thema OKR vor. Wenn du OKRs schon mal ausprobiert hast, dann hast du sicherlich festgestellt, dass es gar nicht so leicht ist gute Objectives und vor allem Key Results zu formulieren.  Ich finde die Checklisten echt hilfreich, denn sie bieten wirklich gute praktische Unterstützung und sind einfach anzuwenden. Mir werden Sie in 2019 definitiv helfen um meine OKRs nochmal auf eine neue Qualitätsstufe zu heben.
EINE CHECKLISTE FÜR GUTE UND SCHLECHTE OKRS (7 min, Text, deutsch)

Mein Lieblingsnetzwerk intrinsify hat seinen Fokus in diesem Jahr nochmal etwas verbreitert und bietet auch Orientierung zum Thema Neue Technologien. In Nugget #2 interviewt Lena Stiewe den Podcaster Bastian Wilkat zum Thema Mobilität. Bastian zeichnet zuerst ein positives und negatives Szenario zum Thema Mobilität der Zukunft. Im Anschluss geht es um die Themen autonomes Fahren und Infrastruktur, ohne zu sehr in technische Details abzuschweifen. Nachdem ich neuerdings in der Automobilbranche unterwegs bin, interessiert mich das Thema natürlich besonders. Ich finde wir brauchen in Deutschland mehr öffentliche Diskussion und auch Experimente zu diesem Thema. Was ist deine Meinung zum Thema Mobilität der Zukunft? Gehört die Zukunft der Elektromobilität? Wo siehst du Chancen und Risiken? Ich bin gespannt auf deine Meinung! Den Beitrag gäbe es übrigens auch in einer Hörversion.
Die Zukunft der Mobilität (7 min, Text, deutsch)

Nugget #3 ist ein anregender Text von Förster & Kreuz, der den Finger in die Wunde der hippen Unternehmen legt. Statt die Euros in Tischkicker, Bällebad oder schicken Startup-Garagen zu versenken, reichen erstmal drei einfache Fragen. Ich wette, auf die erste Frage haben die meisten Mitarbeiter in mehr als 80% der Unternehmen keine befriedigende Antwort. Selbst wenn die Frage „Wer wollen wir in Zukunft sein?“ im Vorstand diskutiert wurde, können sich die ausführenden Menschen die Antwort nur aus den Anweisungen und Abteilungszielen zusammenreimen. Bei den nächsten beiden Fragen wird die Luft dann vermutlich noch dünner. Viele Unternehmen wünschen sich unternehmerisches Denken und Handeln von Ihren Mitarbeitern. Das entsprechende Handwerkszeug wie z.B. finanzielles Knowhow und Zugriff auf entsprechende Kennzahlen wird aber meist nicht bereitgestellt. Wenn es für missglückte Experimente dann auch noch Bestrafung gibt, braucht man sich nicht wundern wenn es an Risikobereitschaft mangelt. Schön, dass im Beitrag das Beispiel von Klöckner beschrieben wird. Das zeigt, dass man auch in einer sehr konservativen und vermeintlich wenig innovativen Branche fit für die Zukunft werden kann.
DIESE DREI FRAGEN SIND BESSER ALS DER TISCHKICKER IM BÜRO (6 min, Text, deutsch)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.