Shot #1: Und tschüss – Finde deine Nichtkunden

  • von
Shot #1

Keine Sorge, das hier ist nicht der Abschiedsbeitrag für CompanyPirate. Es ist der Auftakt in eine neue Kategorie von Beiträgen. Denn Piraten brauchen ab und zu mal einen Schuss Rum. Einen Schuss Inspiration gibt es hier als neue Kategorie. Die Shots sind Beiträge mit weniger als 500 Wörtern und sollen einfach und schnell im Tagesgeschäft umsetzbar sein. Bist du bereit?

Von roten und blauen Ozeanen

Heute nehme ich dich mit auf den großen Ozean. Wir segeln erst mal durch den roten Ozean. Im sogenannten „Red Ocean“ geht es blutig zu, denn die Piranhas streiten sich um die rare Beute. Der rote Ozean ist ein Synonym für überfüllte Märkte mit hohem Wettbewerb und Preisverfall. Hier ist es nicht besonders gemütlich. Wir segeln lieber weiter zum blauen Ozean. Im „Blue Ocean“ ist das Meer noch friedlich und nicht überfischt. Der perfekte Platz für das Piratenschiff um auf die Suche nach neuen Geschäftsmodellen zu gehen.

Was findet man zum blauen Ozean?

Was findet man jetzt zum „Blue Ocean“? Eine Maßnahme ist die Suche nach Nichtkund:innen. Davon gibt es drei Kategorien:

  1. Baldige Nichtkund:innen
  2. Sich verweigernde Nichtkund:innen
  3. Unentdeckte Nichtkund:innen

Schauen wir uns für heute mal nur die baldigen Nichtkund:innen an. Das ist für den Anfang am Leichtesten. Dazu musst du in Gedanken nur deine aktuellen Kund:innen durchgehen und überlegen, wer davon bald nicht mehr Kunde sein könnte.

Wie finde ich die „baldigen“ Nichtkunden?

Fünf Minuten reichen übrigens für die Übung. Probiere jetzt mit mir gemeinsam die Methode Crazy Eight, die verrückte Acht. Nimm dazu ein beliebiges Blatt Papier. Völlig egal ob liniert, kariert, blanko, DIN A4 oder DIN A5. Falte es dreimal in der Mitte. Wenn du das gefaltete Papier wieder auseinanderklappst, dann hast du acht Felder. Nun stellst du dir einen Timer. Du kannst dazu dein Smartphone oder einen Küchentimer nutzen. In die acht Felder schreibst du nun acht baldige Nichtkund:innen. Ich habe das beispielhaft für ein Wirtshaus auf dem Land durchgeführt:

Keine Angst, wenn du in den fünf Minuten nicht alle acht Felder voll bekommst. Es ist ok, wenn du nur fünf oder sechs Ideen hast. Wichtig ist nur nicht gleich bei der ersten Idee aufzuhören. Im nächsten Schritt kannst du dir Angebote überlegen, die dafür sorgen dass baldige Nichtkund:innen auch in Zukunft deine Kunden bleiben. Eines dieser Angebote könnte ein blauer Ozean sein.

Dir fehlen die Ideen, wie du zu Angeboten kommst? Darüber schreibe ich dann in einem der nächsten Shots.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.