Plane

Ready for takeoff? Komm mit auf WandelWeltReise!

Warum eine WandelWeltReise?

Ein winzig kleines Virus namens SARS-CoV-2 stellt gerade überall das gewohnte Leben auf den Kopf. Seit zwei Wochen steht bei uns Schule zu Hause auf dem Programm, seit einer Woche herrscht in Bayern eine Ausgangsbeschränkung und seit gestern befinde ich mich in 100% Kurzarbeit. SNAFU hat mein ehemaliger General Manager in solchen Situationen immer gesagt – Situation Normal, All Fucked Up.

Interessanterweise macht mich die ganze Situation besonders kreativ. Der gelbe Anteil in meinem HBDI-Profil ist im Normalmodus stark ausgeprägt. Im Stressmodus geht die Linie sogar über den Rand des oberen rechten Quadranten hinaus. Ich bin überzeugt, dass sich unsere Welt aufgrund der aktuellen Situation fundamental verändern wird. Mir geht so vieles durch den Kopf was man aus der Situation machen kann und worin Chancen für die Zukunft liegen. Weil es um Wandel geht und alle Gedanken zu viel für einen Artikel sind, greife ich die Idee mit dem Wandelgang aus Schatzkiste 117 auf. Der aktuellen Situation angemessen passe ich die Idee leicht an und mache eine virtuelle WandelWeltReise daraus.

Wie sieht die WandelWeltReise aus?

Ich werde in den nächsten Tagen und Wochen deine Reiseleitung sein. 2-3 mal die Woche gibt es einen Beitrag zu einer neuen Station auf der Weltreise. Wie beim Überraschungsei, erfülle ich mit meinen Posts drei Wünsche auf einmal – Reisen, Musik und Brainfood:

  1. Ich führe dich an einen Ort auf der Welt, den ich schon mal bereist habe oder diese Tage virtuell besuche. So komme ich wenigstens etwas raus 😉
  2. Dazu gibt es einen Song, den ich auf meiner virtuellen Reise gehört habe oder der irgendwie zum Thema passt.
  3. Und natürlich gibt es eine dicke Portion Futter fürs Gehirn. Das kann ein Gedankenexperiment sein, ein Impuls für Veränderung, eine Geschichte die Mut macht oder auch eine Innovationsidee.

Wie kannst du bei der WandelWeltReise dabei sein?

Möchtest du Teil der Reisegruppe sein? Es gibt folgende Optionen:

  • Du folgst direkt dem Blog, z.B. in Feedly.
  • Du folgst einem der sozialen Kanäle von CompanyPirate auf LinkedIn, Twitter oder Instagram.
  • Du trägst dich für meinen Newsletter Flaschenpost ein und bekommst alle 14 Tage eine Zusammenfassung. Das wäre sozusagen die Variante Marco-Polo-Reiseführer.

Oder möchtest du dich selbst als Reiseführer beteiligen? Dann trage gerne mit einer Station zur WandelWeltReise bei. Das ganze stelle ich mir wie eine Art Blogparade vor. So kannst du mitmachen:

  • Veröffentliche einen Beitrag auf deinem eigenen Blog, auf Medium, in deinem Podcast, Youtube, LinkedIn, Instagram, ….
  • Das Format deines Beitrags bleibt dir überlassen. Es müssen nur folgende Zutaten enthalten sein:
    • Eine Ort oder eine Stadt oder eine Gegend
    • Ein Song
    • Eine Portion Brainfood zum Thema Wandel. Auch Sorgen von der Seele Schreiben sind erlaubt.
  • Schreib den Link zu Deinem Beitrag bitte in das Kommentarfeld unter diesem Post.
  • Hast du keinen eigenen Blog oder Kanal, dann schicke deinen Beitrag gerne per Email an tobias@companypirate.de und ich veröffentliche ihn dann hier.
  • Eine kurze einleitende Erklärung mit Link zu diesem Beitrag ist in jedem Fall empfehlenswert.
  • Zur Kennzeichnung deines Beitrags in den sozialen Netzwerken kannst du den Hashtag #WandelWeltReise verwenden. Gerne darfst du auch mein entsprechendes Profil im Post verlinken. So werde ich benachrichtigt und kann gleich wieder teilen.

Also worauf wartest Du noch? Fasten your seatbelt und los geht’s. Der CompanyPirate ist schon unterwegs zur ersten Station.

An dieser Stelle ein Dankeschön an das „Reisebüro“ bzw. folgenden Personen:

Bisher veröffentlichte Stationen der #WandelWeltReise

  1. Non sibi sed cunctis – Für mehr Experimente und #füreinander
  2. Die Stadt gehört wieder mir! – Nachhaltigkeit, Diversity und Mobilität in Kopenhagen
  3. 50° 56′ 28.601″ N 6° 57′ 29.812″ E – Vorstellungskraft, Ungewissheit, Netzwerk in Köln (Gastbeitrag von Sonja Tangermann)
  4. You can’t stop the waves, but you can learn to surf! – Das beste draus machen, Arbeitsort und VUCA auf Fuerteventura
  5. Hinterm Horizont – Was bringt uns Corona Positives für unser Schreiben? – Über Ruhe beim Schreiben, mehr Kreativität und zeitliche Freiheit in Frankfurt (Beitrag von Nadja Buoyardane)
  6. Don’t you worry child – Über Wünsche, Einsamkeit und Querköpfe in Jerusalem
  7. Fürchtet Euch nicht! – Über Helden, Kreativität und Zukunft in Los Angeles

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.